Drei Fragen an… Susanne Kennedy

Das zentrale Thema von HIDEOUS (WO)MEN sind laut Susanne Kennedy die „Säfte des Lebens (Körperflüssigkeiten)“. Wir wollten noch ein wenig mehr wissen und haben der Regisseurin drei Fragen gestellt:

MK: Wo führt dich dein Drang, Grenzen zu überschreiten, noch hin?
Susanne Kennedy: Tja, das weiss ich wirklich nicht, aber irgendwie will ich wohl Dinge sehen, die ich selber vorher noch nicht in dieser Form gesehen habe. Das jedes Mal zu erreichen ist natürlich unmöglich, aber ich versuche es trotzdem. Manchmal dauert es aber Jahre, bevor ich ein Bild oder eine Atmosphäre, die ich so im Kopf hatte, umsetzen kann.Wahrscheinlich will ich über die Grenzen des Mediums Theater hinaus. Ich bereite gerade ein Projekt für das Maxim Gorki Theater vor, und das letzte Mal, als ich meine Notizen durchgelesen habe, habe ich gemerkt, dass ich ja nur über Film geschrieben habe. Jemand, der das durchlesen würde, würde denken, dass ich einen Film drehen möchte.

Wie gehst du mit flüchtendem Publikum während der Vorstellung um?

Das ist für mich kein Problem. Ich würde selber auch oft gern flüchten, traue mich aber nie.

Welchen Vorwurf/welches Kompliment möchtest du dir über deine Arbeit nicht mehr anhören?

Ich finde es immer sehr seltsam, wenn man denkt, dass ich nur Roboter oder Puppen auf der Bühne zeigen würde. Für mich sind diese Menschen da oben unglaublich realistisch.

Am 13. und 14. Februar zeigen wir die Produktion der Toneelgroep Oostpool im Werkraum. Die Ästhetik und Spielweise mit Latexmasken und Playback-Dialogen entwickelte Susanne Kennedy für WARUM LÄUFT HERR R. AMOK? weiter. Für alle Susanne Kennedy-Fans haben wir ein Interview von Çigdem Teke mit ihr herausgekramt. Das Ergebnis seht ihr hier:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s