Theaterlexikon: F wie Fritz Kater

Wo war eigentlich Fritz Kater bei der Uraufführung seines neuesten Textes BUCH (5 INGREDIENTES DE LA VIDA)? Wer den Regisseur Armin Petras gesehen hat, hat zumindest seinen längsten Weggefährten gesehen. In einem Interview erzählt Petras, dass es eigentlich unmöglich sei, Fritz Katers Stück BUCH auf die Bühne zu bringen. Er hat es trotzdem getan.

Ein Bild kann man sich zwar nicht direkt von Fritz Kater machen, weil es keine Fotos gibt. Einige biographische Informationen kursieren aber durchaus. Er wurde 1966 in der DDR geboren, ist somit zwei Jahre jünger als der Regisseur. Letzterer ist auch erst mit fünf Jahren in die DDR übergesiedelt. Nach seinem Wehrdienst machte Fritz Kater eine Lehre als Fernsehmechaniker und arbeitete u.a. mit freien Theatergruppen im kirchlichen Bereich. 1987 reiste er in die BRD, bevor er drei Jahre später nach Berlin zurückkehrte. Zu dieser Zeit begann er, seine ersten Stücke zu schreiben, die Armin Petras dann meistens inszenierte.

2003  erhielt Fritz Kater den Mülheimer Dramatikerpreis. Im selben Jahr und im Jahr darauf wurden seine Texte von der Theaterzeitschrift „Theater Heute“ zu Stücken des Jahres gekürt. Auch auf Preisverleihungen sucht man Fritz Kater aber meist vergeblich.

BUCH (5 INGREDIENTES DE LA VIDA) ist eine Koproduktion mit dem Schauspiel Stuttgart, wo es in der nächsten Spielzeit zu sehen ist. Wir zeigen die Produktion bis zum 18. Mai.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s